Klangmeditation. UNBEGRENZTES POTENZIAL.

Manchmal können wir formen, manchmal werden wir geformt in der Hingabe an das, was gerade ist. Alles hat seine Zeit, diese dauert, solange sie dauert. Geduld bedeutet, der Schöpfung zu vertrauen, dass die Samen, die wir mit unseren Gedanken, Worten und Impulsen säen, zu ihrer Zeit aufgehen werden.

Es ist wichtig, schöpferisch tätig zu werden, aber auch zu wissen, dass das Leben manchmal ganz anders spielt, als wir es planen, da wir viel mehr und viel tiefer mit allem verbunden sind, als wir es erahnen. Gedanken, Handlungen und Taten, die wir gegenwärtig vollziehen, haben tiefere und weitere Auswirkungen.

Mit Hilfe der Klänge lade ich ein, den Körper und Geist zur Ruhe kommen zu lassen, die Aufmerksamkeit auf die eigene Mitte zu lenken, sich seiner eigenen Ressourcen, seiner inneren Natur bewusst zu werden. Die in der Meditation gewonnene Klarheit und Ruhe erlaubt eine andere Sicht auf die Dinge des täglichen Lebens. Klänge wirken hierbei als Türöffner zu inneren Räumen, wo wir in Kontakt mit uns selbst gelangen.

Datum:        Freitag, 22. November 2019

Uhrzeit:       20.00 bis ca. 21.30 Uhr

Kosten:       18,00 Euro

Mit:             Carmen Jobst, Klangtherapeutin Anam Cara