PME - Achtsamkeitsbasierte progressive Muskelentspannung.

In diesem Kurs lernstDu die bewährte, effektive und leicht erlernbare Entspannungsmethode nach Edmund Jacobson kennen. Durch den bewussten, systematischen Wechsel von Anspannung und Entspannung bekommst du das geeignete Handwerkszeug zum Stressabbau für Berufsleben und Alltag. Das Herzstück der progressiven Muskelentspannung ist die Kultivierung der Achtsamkeit und so wird hier die PME nicht nur als reine Technik verstanden, sondern als eine Art Lebensphilosophie, wie es auch ursprünglich von Jacobson 1920 vermittelt wurde. Sie ist weltanschaulich neutral und fördert einfach und sehr wirkungsvoll das Körperbewusstsein.

 

 AT - Autogenes Training.

 

Die Konzentration auf Ruhe, Schwere, Wärme, Herz und Puls, Atmung, Bauch und Sonnengeflecht sowie Stirnkühle sind Hauptbestandteile dieser Entspannungsmethode nach Prof. J. H. Schultz. Durch die Programmierung im Unterbewusstsein mittels Selbstsuggestion während der Tiefenentspannung wird die Persönlichkeit gestärkt und äußere Einflüsse reduziert.

 

Entspannung und Gelassenheit sowie eine positive Lebenseinstellung stellen sich ein. Besonders geeignet ist das autogene Training für Menschen, die gut passiv in sich hinein fühlen können und den meditativen Charakter der Übungen schätzen.

 

 

Für diese Kurse ist keine besondere Kleidung erforderlich. Du solltest bequem angezogen sein und ggf. ein Paar dicke Socken mitbringen. Die Übungen werden größtenteils im Liegen bzw. im Sitzen durchgeführt. 

 

 


>> Hier geht es zur Kursübersicht

 

Kurs am Abend

Uhrzeit:          jeweils dienstags, 18.00 - 19.15 Uhr 

Dauer:             6 Einheiten

Kosten:           77,00 Euro

Kursleiterin:     Ursula Schumacher

 

Mehr Infos unter: http://www.entspannung-hanau.de/

Für diesen Kurs ist eine separate Anmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erforderlich (Tel. 06181-690560). Der Kurs wird von vielen Krankenkassen als Präventionsmaßnahme anerkannt, das heißt,  ein Zuschuss kann beantragt werden. Die Yoga-8er-Karten können für diesen Kurs nicht genutzt werden.